Meine Tiere spielen eine große Rolle als Co-Berater und Begleiter.
Sie sind wichtiger Bestandteil bei Seminaren, Beratungen und Trainings.


Vivo

Vivo,
geboren am 16.11.2017
Vivo kam mit 7 Monaten aus dem Tierschutz zu uns. Er war von Anfang an ein sehr offener und menschenfreundlicher kleiner Frechdachs. Am liebsten kuschelt er mit Vollkörperkontakt oder geht spannenden Fährten im Freiland nach. Vivo ist ein sehr sozialer Rüde, der mit seinen jungen Jahren noch viel zu lernen hat, jedoch am besten Wege zu einem Therapiebegleithund ist. Die Ausbildung hierfür starten wir mit Ende 2019.

Ekhaya,
geboren am 06.06.2007
Am 01. August 2007 ist die junge Rhodesian Ridgeback Dame zu uns gezogen. Anfangs war sie hyperaktiv und reagierte teils auch mit starker Angst und Panik auf ihre Umwelt. Ekhaya war meine Lehrmeisterin im Umgang mit unsicheren und hyperaktiven Hunden. Heute kommt sie leicht zur Ruhe und ist sehr ausgeglichen, jedoch ist es meine Aufgabe ihr die dafür nötige Sicherheit und Geborgenheit zu geben.

Leo,
geboren im Frühjahr 2014
ist ein selbstbewusster Kater von einem Bauernhof aus dem Waldviertel. Er ist einerseits ein kleiner lustiger Frechdachs und anderseits ein extrem entzückender Schmusekater. Er hat schnell unser Herz erobert, auch das von Ekhaya. Leo ist der ideale Kater für die tiergestützte Arbeit, denn er liebt Kinder, ist sehr neugierig und verspielt. Er geht jedem zu, geht aber auch weg, wenn er nicht mehr möchte. Leo ist bereits geprüfter Therapiekater.

Luna,
geboren im Frühjahr 2014
ist die Schwester von Leo. Sie ist ebenfalls eine sehr verschmuste und kontaktfreudige Katze. Luna war anfangs sehr ängstlich und scheu, mit viel Geduld und Feingefühl ist sie sehr zutraulich geworden und erkundet interessiert neue Menschen. Am liebsten kuschelt sie und lässt sich den ganzen Tag streicheln. Luna ist die meiste Zeit um mich rum und versteht es, Menschen zum Lachen zu bringen, einfach weil sie so entzückend und lebensfroh ist.

In Memoriam

Jorunn,
eine Rhodesian Ridgeback-Hündin, meine Wegbegleiterin und Wegleiterin. Geboren am 21.09.1995, verstorben am 27.09.2007. Sie war von sehr edlem Charakter, etwas stur und eigensinnig aber gutmütig und freundlich zu jedem Menschen. Sie war sehr selbstbewusst und blieb in den meisten Situationen seelenruhig und entspannt. Im September 2007 musste ich sie aufgrund von fortgeschrittenem Lymphkrebs leider gehen lassen.

Phoebe,
habe ich im November 2014 auf der Straße gefunden. Sie war fast verhungert und niemand hat sie vermisst. Da sie besonders anhänglich und zugänglich war, ist anzunehmen, dass sie auf Menschen sozialisiert war. Mit ihrer besonders lieben Art hat sie unsere Herzen sofort erobert. Leider war sie bereits so krank, dass wir uns trotz der intensiven Pflege und tierärztlichen Betreuung im Jänner 2015 von ihr verabschieden mussten.

Sie möchten Informationen zu den Angeboten von Beratung & Training erhalten… kontaktieren Sie mich!

Tiere